Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Kunsthalle Faust

Öffnungszeiten: Do bis Fr 16-20 Uhr, So 14-18 Uhr

Eintritt: 3 Euro

Ermässigt: 2 Euro

Die Kunsthalle Faust ist Teil des gleichnamigen Kulturzentrums. Das 6300 qm umfassende ehemalige Fabrikgelände gliedert sich in mehrere Gebäudekomplexe und Freiflächen, die im Rahmen einer multikulturellen Konzeption eine vielseitige Umnutzung erfuhren. Die Kunsthalle Faust hat eine Fläche von 360 qm und befindet sich im 1.OG der 60er-Jahre Halle. Als Mehrzweckhalle im Herbst 1998 fertig gestellt, bietet sie Raum für unterschiedliche kulturelle Veranstaltungen.

Nach umfangreichen Diskussionen wurde die Konzeption im Jahr 2015 erweitert. In Zukunft wird die Kunsthalle Faust unter der Regie des Kulturzentrums von drei Partnern bespielt. Das sind neben der Kunsthalle Faust der Verein Kunstverein Kunsthalle Hannover und die Companie Felix Landerer.

Der Schwerpunkt der Ausstellungen, die durch die Kunsthalle Faust in Eigenregie durchgeführt werden, liegt bei politischen Dokumentationsprojekten und regionalen Ausstellungen mit Künstlerinnen und Künstlern aus Hannover. Die Einbindung zeitgenössischer Kunst in die soziokulturellen Aktivitäten des Kulturzentrums und sein breites Kulturangebot bieten einen intensiven Diskurs des aktuellen Kunstgeschehens in der Öffentlichkeit. Durch ihre Verankerung in der Stadt stellt die Kunsthalle Faust kulturelle Teilhabe sowie Vermittlung von Kunst und kultureller Bildung sicher. Mit Interventionen im öffentlichen Raum, partizipatorischen Projekten und Performances wirkt sie weit in den Stadtraum von Hannover. Eigens entwickelte Kunstvermittlungs-Formate sprechen Menschen unterschiedlichster Altersstufen an.

Der Kunstverein Kunsthalle Hannover versteht sich als überregionale Dialog-Plattform zeitgenössischer Kunst, vorrangig unter Einbeziehung der niedersächsischen Kunstszene. Das Spektrum reicht von experimentellen, raumbezogenen Konzepten und dem Arbeiten mit Neuen Medien bis zu den Bereichen Malerei und Fotografie in Einzel- und Gruppen-Ausstellungen. Die Einbindung in internationale Netzwerke und Kooperationen ermöglicht zudem einen aktuellen Austausch von Kunst-Strategien und Präsentationen im Ausland.

Die Erweiterung der Konzeption um das Element Tanz in Kooperation mit Landerer & Company ermöglicht neue Perspektiven. So plant die Tanz-Company eine künstlerische und strukturelle Weiterentwicklung, die durch kontinuierliche Arbeit mit einer festen Gruppe von Tänzerinnen und Tänzern umgesetzt werden soll und künftig ihre Heimat in der Kunsthalle Faust finden wird. Das Kulturzentrum Faust wiederum sieht neue Möglichkeiten für den künstlerischen und soziokulturellen Bereich. Geplant sind Kooperationsprojekte, bei dem Bildende Künstler Installationen oder ausstellungsbezogene Performances gestalten, sowie integrative Workshops.

  • Kunsthalle Faust
  • Kunsthalle Faust
  • Kunsthalle Faust
  • Kunsthalle Faust
  • Kunsthalle Faust

Rahmendaten:

  • Grundfläche: 360 qm, Foyer 12 qm
  • Raumhöhe 5 m
  • Parkettfußboden, Deckenheizung
  • zweiseitig Tageslicht mit umlaufenden Fensterband (Wandhöhe 3m)
  • Kunstlicht: Grundbeleuchtung durch eingelassene Reflektoren, Eco-Strahler an Schienen
  • mobile, schallisolierende Trennwand als Raumteiler (125 qm, 235 qm)
  • Erschließung: Personenaufzug, Treppenaufgang über Außentür, Lastenfahraufzug (2,20 × 3,00 m) vom Hof

Kunsthalle Faust - Logo

Kontakt

Harro Schmidt
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover

Tel. 0511 / 213 48 60
Email: kunsthalle@kulturzentrum-faust.de

Facebook

Kunsthalle Faust @ Facebook

Förderer der Kunsthalle Faust

  • Land Niedersachsen
  • Ifa Institut für Auslandsbeziehungen
  • Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover
  • Stadtsparkasse Hannover
  • Sparkasse Hannover Stiftung
  • Niedersächsische Sparkassenstiftung
  • Stiftung Niedersachsen
  • Stiftung Edelhof Ricklingen
  • Nord LB
  • Stiftung Kulturregion
  • Deutsche Messe
  • VGH-Stiftung

Partner der Kunsthalle Faust

Links zu Kunstportalen