Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

30 Jahre Faust Open Air


Live mit Linden Legendz, Sere Kunda, Bewegtes e.V., Erik Leichter und Tai-Chi-Studio


Sa, 18.09.21

Schmuckplatz / Linden-Nord

Rubrik: Livemusik / Bühne

Einlass / Beginn: 16:30 Uhr

Eintritt: frei

Das Kulturzentrum Faust möchte mit Euch 30 Jahre Solidarität, Kultur und Gleichberechtigung feiern. In dieser langen Zeit konnten unzählige Projekte in den Bereichen Migration, Kunst, Kultur, Politik, Soziales und Freizeit umgesetzt werden. Viele Hannoveraner*innen kennen die Faust durch die zahlreichen Konzerte und Partys in der 60er-Jahre Halle und dem Mephisto, den Poetry-Slams, Lesungen oder Theateraufführungen in der Warenannahme oder durch die Ausstellungen in der Kunsthalle. Das soziokulturelle Zentrum agiert seit der Gründung aber auch als Bindeglied der rund 30 Vereine, die sich auf dem ehemaligen Gelände der Bettfedernfabrik Werner & Ehlers angesiedelt haben und bietet eine vielseitig nutzbare Infrastruktur für Kunst, Kultur, Bildung und Soziales.

Das 30-jährige Jubiläum wird mit einem kleinen Open Air in Linden-Nord gefeiert. Auf der Bühne, die am Freitag am Pfarrlandplatz und am Samstag am Schmuckplatz stehen wird, präsentieren wir Euch einen bunten Querschnitt durch unser Kulturprogramm!

Das Programm

Samstag, 18. September 2021 (Schmuckplatz)

16:30 Uhr
Tai-Chi-Studio
Seit 1996 betreibt Nils Klug seine Tai Chi-Schule auf dem Faust-Gelände, wo er Tai Chi als “Meditation in Bewegung” unterrichtet und seit über 20 Jahren zum Jahresanfang das “Internationale Push Hands Treffen” organisiert. Nils' Performance zeigt einige Facetten der faszinierenden Bewegungskunst des Taijiquan, die in den 70er-Jahren aus China nach Europa gekommen ist. Bei der Schwert-Form wird die Herkunft des Tai Chi aus der Kampfkunst besonders deutlich. Aber auch die Handform, bei der sich der/die Einzelne mit den Bewegungsabläufen im eigenen Körper auseinandersetzt, hat neben der langsamen, meditativen Bewegungsweise mit ihrer beruhigenden Wirkung auf Körper und Geist “kämpferische”, also funktional-praktische Aspekte, die mit viel Spaß in der Partner*innenarbeit erlernt und später im Alltag umgesetzt werden können. Damit sind in die ersten Schritte zum Push Hands – der spontanen, wortlosen Kommunikation zwischen zwei Partner*innen über das Körpergefühl – getan.

16:45 Uhr
Macht Worte!
Slam-Poetry mit Erik Leichter

Erik Leichter ist Poetry Slammer und Psychologe. Er lebt in Hannover. Seine Liebe zum Poetry Slam begann als Teenager. In seiner ehemaligen Heimatstadt Zwickau startete er 2009 mit dem “Brandsätze Slam Zwickau” durch. Seitdem ist er in ganz Deutschland unterwegs. 2014 war er im Finale der deutschsprachigen Meisterschaft, 2016 hat er den sächsischen Meistertitel geholt. Die Mischung aus trockenem Milieu-Humor und Kapitalismus-Kritik trug ihn 2014 ins Finale der deutschsprachigen Meisterschaft und zum sächsischen Meistertitel 2016. In seinen Texten geht es um Heimat, Liebe, Alltagsbeobachtungen, die ins Lächerliche geführt werden, Kapitalismus oder die Agenda 2030.

Erik Leichter @ Instagram

17:10 Uhr
Bewegtes e.V.
Akrobatik-Performance

Die Künstler*innen von Bewegtes e.V. nehmen Euch mit in die wundersame Welt der Varieté-Künste. Lasst Euch verführen durch niveauvolle Partner*innen-Akrobatik, temporeiche Jonglage, amüsanten Stepptanz, leidenschaftlichen Flamenco, faszinierende Zauberei und atemberaubende Luft-Artistik.

Bewegtes e.V. @ Facebook

18:00 Uhr
Sere Kunda
African Reggae und High Live aus Gambia und Senegal

Sere Kunda @ Facebook

19:30 Uhr
Linden Legendz
Jam Session

Als musikalischer Live-Act steht zum Finale des 30 Jahre Faust Open Airs das hannoversche Künstler*innen-Kollektiv Linden Legendz auf der Bühne, dessen Jam-Sessions längst legendär sind, und das dafür steht Musiker*innen jeglicher Art, frei von Genregrenzen, ein Netzwerk und eine Plattform zu bieten.

Linden Legendz @ Facebook

Achtung: Es wird aus Platzgründen keine Sitzplätze geben und wir werden gemäß unseres Gesundheitskonzeptes die Besucherströme über einen geregelten Ein- und Auslass leiten. Es gilt eine permanente Maskenpflicht auf dem abgezäunten Gelände und die Corona-Datenerfassung am Einlass.