Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

"Klima im Kopf"


Zur Psychologie der Klimaschutz-Bewegung. Lesung und Diskussion mit Katharina van Bronswijk


Mo, 05.09.22

Warenannahme

Rubrik: Gesellschaft

Einlass: 19 Uhr

Beginn: 19:30 Uhr

Eintritt: frei / Spenden sind willkommen!

Angst vor Überflutungen, Schuldgefühle wegen des letzten Urlaubsfluges, Wut über die Untätigkeit der Regierungen: Wir begegnen der ökologischen Krise mit einem ganzen Bündel an Emotionen – und das ist gut so, sagt die Psychotherapeutin Katharina van Bronswijk. Angst, Trauer und Wut sind gesunde Reaktionen auf essenzielle Bedrohungen wie Klimawandel und Massenaussterben. Wir brauchen sie, um Motivation für Veränderung zu entwickeln und gesellschaftliche Normen zu hinterfragen. Empathisch und faktenreich führt van Bronswijk durch Phänomene wie Klimaangst, eco depression, Verdrängungsmechanismen und verhärtete Fronten in öffentlichen Debatten und beleuchtet die Wechselwirkungen zwischen Individuum und Gesellschaft.

Die Autorin hat sich als Psychologin und Psychotherapeutin mit den psychischen Bedingungen und Herausforderungen des Klimaschutzes und psychischer Gesundheit in Zeiten globaler Krisen befasst. Als jahrelange Aktivistin (u.a. Greenpeace) und bundesweit aktive Sprecherin des Psychologists/Psychotherapists for Future e.V. wirbt sie dafür, sich mit Engagement aus der Hilflosigkeit gegenüber den ökologischen Krisen unserer Zeit zu befreien, ohne dabei die Selbstfürsorge und Lebensfreude zu verlieren. Wie wir in den bevorstehenden Krisen unsere psychische Gesundheit schützen und gleichzeitig politisch nutzen, was emotionales Engagament ermöglicht, wird das Thema des Abends.

Im Zweiten Teil des Abends werden Fragen des Publikums beantwortet und es wird diskutiert, wie das Einbringen von Emotionen und Gefühl in die politische Debatte erfolgreich und persönlich gut gelingen kann.

Der Abend wird moderiert von Felix Kostrzewa.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen. Wir freuen uns auf Euch!

Eine Veranstaltung vom Wissenschaftsladen Hannover e.V.