Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Birte Volta


Open Air-Konzert auf Gretchens Sommerbühne


So, 04.09.22

Biergarten Gretchen

Rubrik: Livemusik

Einlass / Beginn: 16 Uhr

Eintritt: frei

Birte Volta kennt ihren Folk-Blues aus dem Effeff, wurde mit dem Sumpfwasser des Mississippi-Deltas getauft, schreibt viel zu selten aufgeführte eigene Songs wie das bestrickende “Winterʼs Breeze” und deutet die anderer gern akustisch aus. Die Legende, man setze sie zur Salzgewinnung ein, gehört selbstverständlich ins Reich des Mythos. Wahr ist dagegen, dass es immer mal wieder zu Heulattacken infolge emotionaler Ausnahmezustände während ihrer Shows kommt. Überliefert ist ebenfalls, dass der Alkoholisiertheitsgrad in manch schummriger Bar Rekordwerte erreichte, weil immer wieder jemand eine Runde für alle versprach, wenn die Chanteuse doch nur bereit wäre, dieses und jenes zu spielen. Sie war – ob es nun um Pink Floyds “Wish You Were Here”, Billie Eilishs “Ocean Eyes”, Patti Smiths “Because The Night”, die altüberlieferte Murder Ballad “Matty Groves” oder Spezielles von The Smiths ging. Die in der Lüneburger Heide aufgewachsene und in Hildesheim subkulturell sozialisierte Sängerin, die schon aller Herren und Frauen Länder – von Neuseeland über Australien bis hin zu England, Irland und Frankreich – durchstreifte, ist eben ein wandelndes Song Book. Doch Birte Volta zählt nicht zu den Weidwunden im Lande, die rehäugig mit ihrer eigenen Vulnerabilität hausieren gehen. Und so nah sie den Unterholzverwunschenheiten des folky Dreigestirns aus Vashti Bunyan, Linda Perhacs und Sibylle Baier mitunter sein mag: Die ehemalige Sängerin und Gitarristin von BM Stereo kann auch rocken. Dann stehen die Zeichen auf Strumming statt Fingerpicking. Doch so breitbeinig da auch das Innere mit “Fuck you!”-Attitüde nach außen gekehrt wird: Birtes Rock wird nicht zum authentizistischen Rockismus, sondern bleibt gebrochen, reduziert, hager, erschöpft, sich verzehrend. Eher PJ Harvey und Patti Smith als Alanis Morissette.

(Textauszug: Thomas Hübener)

Birte Volta @ Facebook

Achtung: Nur bei gutem Wetter!