Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

"Love Without Borders" und "Zusammenleben in Vielfalt"


Ausstellungen im Rahmen des Festes der Vielfalt


Präsentiert von: Initiative für Internationalen Kulturaustausch e.V.

Do, 01.09.22

Warenannahme

Rubrik: Ausstellung

Öffnungszeiten: Mo bis Fr 16-20 Uhr

Eintritt: frei

Die Ausstellungen “Love Withouht Borders” und “Zusammenleben in Vielfalt” sind in der Faust-Warenannahme und den Räumlichkeiten von Kargah vom 26. August bis zum 2. September zu sehen.

Love Without Borders – Eine Ausstellung mit Werken geflüchteter Menschen

Nachdem die erste “Love Without Borders”-Ausstellung im August 2021 in der Kunsthalle Faust ein voller Erfolg war, öffnen nun die Warenannahme und Kargah ihre Türen, um sich mit dem Thema “Flucht” auseinanderzusetzen. Malerein, Biografien und Video-Projekte von geflüchteten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen führen in die Lebenswelten der Menschen, die aufgrund von Gewalt, Krieg oder Verfolgung ihre Heimat verlassen mussten. Die Künstler Mohammad Yousef Abdulrahim aus Syrien, Cedric Diyavova aus dem Kongo und Ngwa Afanwi Neba aus Kamerun zeigen Menschen auf der Flucht und tauschen sich mit den Besucher*innen aus. Alle ausgestellten Malereien stehen zum Verkauf frei und der Erlös geht zu 100 Prozent an geflüchtete Künstler*innen.

Zusammenleben in Vielfalt

In ihrem seit April 2021 laufenden Projekt “Zusammenleben in Vielfalt” unterstützt die Initiative für Internationalen Kulturaustuasch e.V. Menschen mit Rassismus-Erfahrungen, sich gegenseitig in Workshops zu empowern, eigene Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln, ihre Erfahrungen medial zu verarbeiten und in die Öffentlichkeit zu tragen. Die Wanderausstellung “Zusammenleben in Vielfalt” besteht aus 12 großen Roll-Ups, auf denen uns Projekt-Teilnehmer*innen an ihren Diskriminierungs-Erfahrungen teilhaben lassen und so auf vielfältige Facetten des Alltagsrassismus aufmerksam machen. Ziel der Ausstellung ist es, Betroffenen rassistischer Diskriminierung eine selbstbestimmte Plattform der öffentlichen Thematisierung zu bieten und zugleich zu einer Sensibilisierung der Öffentlichkeit gegenüber rassistischen Wahrnehmungsmustern, Strukturen und Praktiken beizutragen.

Öffnungszeiten: 27. August bis 1. September 16-20 Uhr
Finissage: Freitag, 2. September, 16 Uhr

Artist Exchange

Beim Artist Exchange des Fests der Vielfalt handelt sich es um eine intensive Begegnung zwischen in Hannover lebenden Künstler*innen und geflüchteten Künstler*innen, die aus Athen nach Hannover kamen. An fünf Tagen setzen sich die Teilnehmer*innen mit dem Thema “My art, my expression and it’s background” auseinander und begegnen sich als Menschen sowie als Künstler*innen. Zwei Tage wird im Platzwerk auf dem Platzprojekt gemeinsam Kunst geschaffen, die zum Abschluss des Austausches in der Warenannahme Faust präsentiert wird.

Programm
Montag, 29.08. Die Begegnung
Dienstag, 30.08. Die Inspiration
Mittwoch, 31.08. Die Kunst 1
Donnerstag, 01.09. Die Kunst 2 und das Vergnügen
Freitag, 02.09. Artist Exchange Präsentation

Anmeldung sowie weitere Information:
Christian.drewicke@gmail.com