Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Jessy James LaFleur


"Doma - A Home for a Paper Plane". Eine Spoken Word-Performance über das Gehen und Ankommen


Präsentiert von: "Macht Worte!" - der hannoversche Poetry Slam

Mi, 16.06.21

Warenannahme

Rubrik: Literatur

Einlass: 19 Uhr

Beginn: 20 Uhr

VVK: 12 Euro (zzgl. Gebühren)

AK: 15 Euro

Ermässigt: 12 Euro

Tickets bestellen

Dass Musik und Poesie die perfekte Darstellung einer endlosen Liebe sind, beweist das musikalische Poesie-Projekt “Doma” und bringt zusammen, was zusammengehört: die klassische Cellistin Natasha Jaffe und die SpokenWord-Künstlerin Jessy James LaFleur. Getreu dem Motto einer “Jam-Session” vermischen sich bei “Doma” Text und Klang mit der Schönheit des Momentes. Wenn die Künstlerinnen die Bühne betreten, wissen weder sie noch das Publikum, was in den nächsten Minuten und Stunden passieren wird.

“Doma” bedeutet auf Obersorbisch und in Tschechisch “zu Hause”, doch damit kennt sich Jessy James LaFleur eher weniger aus: LaFleur ist Nomadin aus Überzeugung und bewandert als SpokenWord-Künstlerin, Moderatorin und Rapperin die Millionen Pfade dieser Welt seit mehr als 17 Jahren. Die Ostbelgierin wurde in Aachen geboren und ist in einem kleinen belgischen Dorf aufgewachsen. Ihre Musik und Poesie hat sie bereits in mehr als 30 Ländern und in drei verschiedenen Sprachen (Deutsch/Französisch/Englisch) auf die Bühne gebracht.

“Doma” ist demnach kein willkürlich gewählter Titel, sondern eine Hommage an ihre Überzeugung und an ihre neue Heimat, die Oberlausitz. Seit 2019 lebt Jessy James LaFleur in Görlitz, um sich mit der Magie des gesprochenen Wortes gegen rechte Ideologien zu positionieren und die Jugendbeteiligung im Rahmen ihrer Projekte zu fördern. In ihren Workshops gibt sie Jugendlichen und deren Gedanken europaweit eine wichtige Stimme. Diese Überzeugung spiegelt sich auch in “Doma” wieder: Texte die vom Gehen sprechen, aber auch vom Ankommen, vom gelebten Aktivismus und der Hoffnung irgendwann vielleicht doch die Heimat zu finden. Gefunden hat Jessy James LaFleur vor sieben Jahren auch die Cellistin Natasha Jaffe aus Berlin. Gemeinsam formen die Künstlerinnen ein ausgeglichenes Duo, das mit viel positiver Energie und Liebe zum Detail einzigartige Stücke zum Leben erweckt. “Doma” ist die künstlerische Darstellung einer Reise, die sich nie genauso wiederholen lässt. Nichts ist geübt oder vorab geprobt, jegliche Komposition ist reiner Zufall und entfaltet sich Note für Note und Wort für Wort auf der Bühne.

www.jessyjameslafleur.com
www.startnext.com/doma
www.natashajaffe.com

Eine Veranstaltung von “Macht Worte!” – der hannoversche Poetry Slam.

www.macht-worte.com

Achtung: Aufgrund der aktuellen Gesundheitsbestimmungen ist nur eine begrenzte Zahl an Sitzplätzen zugelassen. Bitte erscheint rechtzeitig und denkt an Eure Masken für den Ein- und Auslass!

(Foto Jessy James LaFleur: Paul Glaser)