Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Einführungsworkshop Awareness mit der Initiative Awareness aus Leipzig


Workshop im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Push The Buttons"


Sa, 14.08.21

Kargah Haus / Seminarraum 6

Rubrik: Gesellschaft

Öffnungszeiten: 13:00-18:00 Uhr

Eintritt: frei / bitte anmelden!

Ob auf Konferenzen, Partys, Ausstellungen, Demonstrationen oder Festivals – bei Veranstaltungen jeglicher Art kommen viele Menschen zusammen, um sich auszutauschen oder Spaß zu haben. Dennoch erleben Besucher*innen, Veranstalter*innen und Künstler*innen regelmäßig Grenzüberschreitungen, Diskriminierung und (sexualisierte) Gewalt. Die Auswirkungen können vielfältig sein: von einem ruinierten Abend bis zu langfristigen traumatischen Erkrankungen.

Wie können wir also einen Raum schaffen, in dem sich unterschiedlichste Menschen mit verschiedenen Hintergründen und Erfahrungen wohlfühlen können? Wie können wir Diskriminierung und (sexualisierte) Gewalt vermeiden? Wie können wir Betroffene in diesen Situationen unterstützen?

Seit einigen Jahren haben sich Awareness-Konzepte etabliert und in der Praxis erprobt. Diese wirken präventiv und sorgen dafür, dass Betroffene Unterstützung erfahren. Keine Person soll mit ihren Scheißerfahrungen alleine bleiben. Gleichzeitig wird präventiv darauf geschaut, was zum Beispiel beim Veranstaltungsort verändert werden kann, um Diskriminierung und (sexualisierte) Gewalt zu reduzieren.

In diesem Workshop geht es darum, die Grundlagen und Haltung von Awareness zu entdecken, eigene Zugänge zum Thema zu finden und zu schauen, was erste Schritte sind, um Awareness-Konzepte auf Veranstaltungen umzusetzen. Es gibt Raum für Eure Fragen oder die Möglichkeit zu Rollen- und Situationsbeispielen.

Über die Initiative Awareness e.V.
Wir haben uns im Jahr 2018 als Initiative Awareness in Leipzig zusammengeschlossen. Unsere Gruppe besteht aus Veranstalter*innen, Künstler*innen, Gästen und Beschäftigten. Jede*r hat unterschiedliche Erfahrungen mit diskriminierendem Verhalten, ob als betroffene oder als ausübende Person. Gemeinsam wollen wir unsere Erfahrungen bündeln und weitertragen.

www.initiative-awareness.de

Bitte anmelden:
pushthebuttons@posteo.de

“Push the Buttons” ist eine Veranstaltungsreihe zu queerer und feministischer Vernetzung und Bildung in Hannover. Das Programm umfasst einerseits Workshops, die als Praxis-Einführung für FLINTA* (Frauen, Lesben, Inter, nicht-binäre, Trans- und Agender-Personen) dienen und andererseits Inputs und Übungen, die sich mit Themen wie Awareness, Safer Spaces und queer-feministischer Geschichte von Musik- und Klubkultur auseinandersetzen. Über Skillsharing und Austausch anhand konkreter Themen wollen wir “Push the Buttons” gemeinsam mit Euch nutzen, um uns zu vernetzen sowie den Einstieg in die Infrastrukturen des Club-Betriebs für FLINTA* erleichtern und ermöglichen – hinter, auf und vor der Bühne!

Das Programm stellt den Club als sozialen und politischen Ort in den Mittelpunkt und verhandelt Möglichkeiten als auch Grenzen seiner queer-feministischen Nutzung.

Die Serie wird von den Kollektiven soft spot und Das sogenannte Establishment kuratiert sowie organisiert und findet von Juli bis Oktober 2021 in den Räumlichkeiten des Kulturzentrums Faust statt.

Gefördert aus Mitteln des Innovationsfonds der Stadt Hannover.

pushthebuttons.de

Achtung: Teilnahme nur mit tagesaktuellem negativen Corona-Test oder Impf-Bescheinigung!