Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Die Literaturensöhne


ACHTUNG: ABGESAGT!


Präsentiert von: "Macht Worte!" - der hannoversche Poetry Slam

Fr, 09.04.21

Warenannahme

Rubrik: Literatur

Einlass: 19 Uhr

Beginn: 20 Uhr

VVK: 9 Euro (zzgl. Gebühren)

AK: 12 Euro

Ermässigt: 9 Euro

Achtung: Die Veranstaltung ist abgesagt. Tickets werden bei den jeweiligen VVK-Stellen rückerstattet.

Bei ihrer Lesebühne laden die Literaturensöhne Henning Chadde und Bernard Hoffmeister zum ganzheitlich betreuten Lesen. Und bitten die feinsten Bücherwürmer, abgefahrensten Schreib-Asseln und wortmächtigsten Gäste auf die Bühne. Gemeinsam präsentieren sie einen Abend zwischen Literatur, Subkultur, Haltung und Anarchie. Mit spannungsgeladener Interaktion mitten im Bermuda-Dreieck von Ödipus und Octopussy. Kurz: Chadde und Hoffmeister stehen für eine Lesebühne als Frühwahnsystem in Sachen Literatur, Meinung und Lachmuskel-Training.

Zu Gast ist die Autorin und Spoken Word-Künstlerin Rebecca Heims. Zusammen mit Tereza Hossa tritt sie auch im Team Altanaiva auf. Die Themen ihrer äußerst pointierten Texte sind vielfältig. “Ich bin professionelle Peinlichkeitstänzerin. Besonders gut beherrsche ich den 'Ich kenne alle im Club'-Move.” Heims besuchte die Schreibwerkstatt des Literaturhauses Frankfurt, war Bundespreisträgerin der jungen Autor*innen 2017 in der Kategorie Lyrik/Drama sowie Rheinland-Pfälzische Vize-Meisterin im Poetry Slam 2018. Rebecca Heims zog nach Salzburg, mochte es nicht, zog nach Bochum und blieb.

Eine Veranstaltung von “Macht Worte!” – der hannoversche Poetry Slam.

www.macht-worte.com

Achtung: Aufgrund der aktuellen Gesundheitsbestimmungen ist nur eine begrenzte Zahl an Sitzplätzen zugelassen. Bitte erscheint rechtzeitig und denkt an Eure Masken für den Ein- und Auslass!

VVK nur online. AK möglich!

Die Literaturensöhne werden gefördert im Rahmen von “Neustart Kultur” der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

Logo Neustart Kultur