Suchen
Veranstaltungen filtern nach...
  • Push The Buttons

    Workshop-Reihe für queer-feministische Klub-Kultur

“Push the Buttons” war eine Veranstaltungsreihe zu queerer und feministischer Vernetzung und Bildung in Hannover. Das Programm umfasste einerseits Workshops, die als Praxis-Einführung für FLINTA* (Frauen, Lesben, Inter, nicht-binäre, Trans- und Agender-Personen) dienen und andererseits Inputs und Übungen, die sich mit Themen wie Awareness, Safer Spaces und queer-feministischer Geschichte von Musik- und Klubkultur auseinandersetzten. Das Ziel war: Über Skillsharing und Austausch anhand konkreter Themen “Push the Buttons” gemeinsam mit allen Beteiligten zu nutzen, um sich zu vernetzen sowie den Einstieg in die Infrastrukturen des Club-Betriebs für FLINTA* zu erleichtern und zu ermöglichen – hinter, auf und vor der Bühne! Die Webseite des Projektes mit vielen interessanten Informationen steht weiter zur Verfügung: pushthebuttons.de

Das Programm stellte den Club als sozialen und politischen Ort in den Mittelpunkt und verhandelte Möglichkeiten als auch Grenzen seiner queer-feministischen Nutzung.

Die Serie wurde von den Kollektiven soft spot und Das sogenannte Establishment kuratiert und in Kooperation mit dem Kulturzentrum Faust organisiert und umgesetzt und fand in 2021 in den Räumlichkeiten des Kulturzentrums Faust statt.

Das Kulturzentrum Faust greift zur Zeit Teile der Themen in einem zweiten Projekt auf, welches auf die langfristige Öffnung der Strukturen des Kulturzentrums ausgerichtet ist und in dem Konzepte und neue Formate entwickelt und umgesetzt werden sollen, die gezielt interkulturelle Vereine und Initiativen, Vereine und Initiativen aus dem LGBTIQ-Spektrum und Akteur*innen der Inklusion in die Programmstruktur der strukturell modernisierten Warenannahme einbinden, mit dem Verein Faust e.V. und untereinander vernetzen, und die ein Modell für Teile der zukünftigen Programmgestaltung bilden sollen: Kulturzentrtum Faust – Divers – Inklusiv – Partizipativ

Gefördert wurde das Projekt aus Mitteln des Innovationsfonds der Stadt Hannover.

Förder*innen unserer Projekte:

  • Stadt Hannover
  • Region Hannover
  • Bezirksrat Linden-Limmer
  • Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur
  • JobCenter Region Hannover
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • TUI-Stiftung
  • Heinrich-Böll-Stiftung
  • Klosterkammer Hannover
  • Lotto-Sport-Stiftung
  • Stiftung Sparda-Bank Hannover
  • Stiftung Niedersachsen
  • Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft
  • Nds. Landesamt f. Soziales, Jugend u. Familie
  • Stiftung niedersächsische Gedenkstätten
  • Amadeu Antonio Stiftung
  • Stiftung Edelhof
  • Linden-Limmer-Stiftung
  • Stadt Hannover, Sachgebiet Stiftungen, Geistliches Lehnregister
  • Fonds Soziokultur e.V.

Partner*innen unserer Projekte:

  • kargah
  • Wissenschaftsladen Hannover
  • IGS Linden
  • Quartier e. V.
  • Otto-Brenner-Akademie
  • Bürgerbüro Stadtentwicklung
  • Ingenieurgemeinschaft agwa
  • büro freiraum und umwelt
  • Lebendiges Linden
  • Geobasisinformation
  • IIK
  • Vietnam-Zentrum Hannover
  • MiSo-Netzwerk Hannover
  • DGB-Chor Hannover
  • Freizeitheim Linden
  • Arkadas
  • Günes
  • gEMiDe beim BTEU
  • Stadt Hannover
  • Niedersächsischer Verband deutscher Sinti e.V.
  • Afrikanischer Dachverband Nord
  • Goethe Institut München
  • Netzwerk Erinnerung und Zukunft
  • Leibniz Universität Hannover,
    Studiengang Darstellendes Spiel
  • LAG Soziokultur Niedersachsen
  • WG-gesucht.de