Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

The Kuti Mangoes


Afro-Beat & Afro-Jazz aus Kopenhagen, Mali & Burkina Faso


Mo, 11.09.17

Mephisto

Rubrik: Livemusik

Einlass: 19 Uhr

Beginn: 20 Uhr

VVK: 15 Euro (zzgl. Gebühren)

AK: 20 Euro

Ermässigt: 13 Euro

2013 erschien eine Gruppe renommierter Jazz-Musiker auf der Kopenhagener Bildfläche, deren Ideengeber und Komponisten Michael Blicher und Gustav Rasmussen sich zum Ziel gesetzt hatten, die Faszination westafrikanischer Musik in der Tradition des Fela Kuti mit denen des unnachahmlichen Bassisten Charles Mingus zu verbinden. Für beide hatten sie eine ausgeprägte Vorliebe und so waren schliesslich The Kuti Mangoes geboren.

Fortan mischten The Kuti Mangoes mit ihrem so feinen wie energetischen Stilmix nicht nur dänische Clubs gehörig auf, ihre Debüt-CD “Afro Fire” wurde 2014 Grammy-Gewinner für das beste dänische World Music Album, der in Radiosendern international rotierende Titel “Fire” Best World Music Track. Darüber hinaus wurde das Album für die Best Compositions und das Best Alternative Jazz Album nominiert. Es folgten Festival-Einladungen der begeisterten Jazz- und Worldmusic-Szene, unter anderem nach Afrika, China und Korea, Deutschland und England sowie durch die nordischen Gefilde Europas. Und dass die lebensfrohe Musik der Kuti Mangoes bei aller “Jazzigkeit” keine Publikumsgrenzen zu kennen scheint, bewiesen Einladungen beim eigentlich rockorientierten Reeperbahn-Festival ebenso wie zum beim Roskilde-Festival.

Die Kooperation mit dem Sänger und Tänzer Patrik Kabré aus Burkina Faso führte dazu, das zweite Album “Made in africa” eben dort einzuspielen, wo ihre Musik seine Ursprünge hat. Es sollten Gast-Musiker dabei sein und neben eigenen zeitlose afrikanische Kompositionen und Arrangements ineinanderfließen, um dem spirituellen Wesen der Musik in Mali und Burkina Faso so nahe wie möglich zu kommen.

kutimangoes.com
The Kuti Magoes @ Facebook