Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi


Alternative-HipHop aus Deutschland. Support: Daniel Freitag (Songwriter aus Berlin)


Präsentiert von: Kreismusik

Mi, 29.11.17

Pavillon / großer Saal

Rubrik: Livemusik

Einlass: 19 Uhr

Beginn: 20 Uhr

VVK: 23 Euro (zzgl. Gebühren)

AK: 30 Euro

Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi sind nach “Expedition ins O” von 2013 mit ihrem zweiten Band-Studio-Album zurück und es geht darauf laut Peng “wieder um bestimmte Dinge (und auch Gefühle)”. Neben den Tentakel-typischen Sujets wie Wahnsinn, Erleuchtung oder skurrile Monster wird auf “Das Nullte Kapitel” unter anderem die Kreiszahl Pi auseinanderklamüsert, mit rasierten Igeln in einer irren Traumreise durch Spiegel-Kabinette gejagt oder die Menschheit nach und nach vom marodierenden Planeten gefegt. Surrealer Text trifft beschwippste Mitsing-Refrains, Meta-Ebene trifft heimliches Augenzwinkern. Erstmals im Themen-Angebot: die klassische Liebes-Schmonzette. Produziert und aufgenommen wurde erneut im bandeigenen Berliner Studio, zusammen mit dem langjährigen Toningenieur der Band Jens Güttes. Galten die Tentakel mit ihrem musikalischen Kuriositäten-Kabinett aus Bürsten, Töpfen, Fahradklingeln, Betonk-Kübeln, brummelnden Kontrabässen und präparierten Gitarren lange Jahre als die HipHop-Band mit den baufälligsten Instrumenten, haben sich auf der neuen Platte auch ein paar Synthesizer-Klänge eingeschlichen, die dem maroden Charme des Band-Sounds eine abgespacte Note geben. Ordentlich rumpeln tut es natürlich nach wie vor.

Der Support kommt vom Berliner Sänger, Songwriter und Komponisten Daniel Freitag, der sich das Rüstzeug zum Musiker und Produzenten selbst angeeignet hat. Noch in der Schulzeit richtete er sich im heimischen Keller ein erstes Studio ein, erlernte jedes Instrument, das ihm in die Finger kam und begann so seinen eigenen Sound zu finden. Nach dem Studium der Musikwissenschaft fand Freitag durch Zufall ans Theater. Genauer an die Berliner Schaubühne, wo er sich bei Regisseuren wie Thomas Ostermeier oder Ivo van Hove für die Musik ihrer Produktionen verantwortlich zeichnete und mit ihnen die Theaterbühnen dieser Welt bereiste. Er sang mit Sandra Hüller in München, probte mit Juliette Binoche in London und musste sich überlegen, wie man eine Szene musikalisch gestaltet, in der sich Schauspielerstar Lars Eidinger Würstchen in den Allerwertesten schiebt. Mit seinem Debut-Album “Still” begibt sich Freitag nun erstmals als Solo-Künstler ins Rampenlicht.

Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi @ Facebook

www.danielfreitag.com
Daniel Freitag @ Facebook

Eine Veranstaltung des Kulturzentrums Faust.
Ort: Pavillon Hannover, großer Saal

Achtung: Das Konzert ist ausverkauft! Es gibt keine Abendkasse mehr!

FAUST EXPORT
Im Jahr 2017 wagt sich Faust erstmals mit befreundeten Bands und Künstlern in ausgewählte außerhäusige Spielstätten. Wie auch in den heimischen Konzerthallen wird weiterhin auf die akribische Auswahl von Inhalten gesetzt, welche im Einklang zum Selbstverständnis des Kulturzentrums Faust stehen. Hiermit möchten wir unsere Arbeit über Linden hinaus aktiv auch in anderen Stadtteilen Hannovers darstellen.