Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Basis Zwei: Bugs Beats Music


Der Computer als Kompositionswerkzeug, Klang-Erzeuger und Live-Instrument. Kompositionen, Installationen und Performances

Sa, 05.11.2016

Warenannahme

Rubrik: Livemusik

Einlass: 18 Uhr

Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 7 Euro

Ermässigt: 4 Euro

Bugs Beats Music präsentiert Kompositionen, Installationen und Performances, die die Möglichkeiten und Herausforderungen des Computers als Kompositionswerkzeug, Live-Instrument und Klang-Erzeuger explizit vorführen und thematisieren. Die Veranstaltung ist Teil der interdisziplinären Veranstaltungsreihe Basis Zwei, die nach den Verbindungen zwischen Digitaltechnik, Kunst und Philosophie fragt.

Künstlerische und technische Entwicklungen standen schon immer in enger Verbindung. Das spielerische Versuchen und Experimentieren und die Verwendung von Erfindungen jenseits der ursprünglichen Absicht spielen dabei eine wichtige Rolle. So war etwa die E-Gitarre zunächst bloß als “lautere Gitarre” gedacht, brachte dann durch die Möglichkeiten der Verzerrung und der elektronischen Klang-Manipulation ungeahnte Klangwelten und letztlich die gesamte Rockmusik hervor. Die Erfinder des Plattenspielers hatten wohl zunächst kaum das Scratchen oder das Mixen von Beats im Sinne. Und die Erbauer der ersten Elektonenröhrenrechner haben sicher nicht im Traum daran gedacht, dass es einmal Programme geben würde, die ein komplettes Tonstudio ersetzen können.

Der Prozess des Ergründens und Probierens künstlerischer Möglichkeiten ist beim Computer noch längst nicht abgeschlossen. Vielmehr hat er in unserem Jahrzehnt an Intensität stark zugenommen, weil einerseits zur Zeit die erste Generation der sogenannten Digital Natives die Musikhochschulen verlässt und andererseits die Leistungsfähigkeit und Verfügbarkeit von Rechnern, Interfaces und Steuerungsmöglichkeiten sich enorm gesteigert hat.

Das heutige Konzert präsentiert sieben Junge Musikerinnen und Musiker, die sich intensiv mit der Materie befassen: Sebastian Wendt steuert selbstgebaute mechanische Musik-Instrumente mit dem Computer. Julia Mihály verwendet Game-Controller und digitale Spielzeuge zur Steuerung selbstentwickelter Software. Das Duo Santronic verbindet auf gekonnte Weise Klangwelten traditioneller persischer Musik mit Digitaltechnik. Und Vincent Michalke nutzt Smartphones als mobile Syntesizer und Effekt-Geräte.

Mit Arsalan Abedian, Ehsan Ebrahimi, Jieun Jun, Vincent Michalke, Feliz Anne Reyes Macahis, Julia Mihály, Sebastian Wendt und Joachim Heintz (Moderation).

Die Veranstaltungsreihe Basis Zwei will das Bewusstsein für technische Entwicklungen und Artefakte als Teil unserer Kultur schärfen. Die formende Kraft und Dynamik digitaler Techniken wird anhand zahlreicher Beispiele theoretisch erläutert und praktisch demonstriert: Welche neuen Möglichkeiten eröffnet der Computer, welche neuen Herausforderungen stellt er etwa im Bereich der Bildenden Künste, der Komposition und Musikproduktion oder in den Geisteswissenschaften? Inwieweit formt der Computer als Modell und als Werkzeug zur Simulation unser Bild der Welt?

Basis Zwei – Eine transdisziplinäre Veranstaltungsreihe
Hannover, 01.10.–24.11.2016
basiszwei.tumblr.com