Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Wiebke Schröder Large Ensemble


"Daydreams" - Masterkonzert


Sa, 04.11.17

Warenannahme

Rubrik: Livemusik

Einlass: 19 Uhr

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 8 Euro

Ermässigt: 4 Euro

Wer kennt ihn nicht, den Tagtraum? Eine Art Gedankenwelt, in der unser Gehirn die Realität mit Fantasien vermischt und ein persönliches Parallel-Universum erschafft. Entspannend, paradisisch und kreativ kann es sein, wenn man träumend pausiert. Das ist allerdings nur die eine Seite des Tagtraum-Phänomens. Geistige Abwesenheit kann auch auf die Stimmung drücken. Ängste und Sorgen können uns die Zeit stehlen.

Genau diese Ambivalenzen spiegeln sich auch in Wiebke Schröders Musik wider. In ihren Kompositionen bringt die Künstlerin die verschiedenen Gesichter solcher Vorstellungen zum Klingen. Stilistisch sind die Kompositionen im Bereich des zeitgenössischen Jazz anzusiedeln. Genre-Grenzen hat sich die junge Jazz-Musikerin jedoch keine gesetzt. Lyrische Melodien, swingende Grooves, wilde Improvisationen und kammermusikalische Streicher-Sounds – all das wird das 14-köpfige Large Ensemble an diesem Abend zu Gehör bringen.

Wiebke Schröder
Wiebke Schröder absolvierte zwei Bachelor-Studiengänge in den Fächern Jazz-Klavier und Schul-Musik am IfM Osnabrück und dem ArteZ Conservatorium Enschede in den Niederlanden. Ein Erasmus-Stipendium ermöglichte es ihr außerdem, ein Semester am Conservatoire à rayonnement régional de Lyon zu studieren. Zu ihren einflussreichsten Lehrern gehören unter anderem Florian Weber, Sebastian Sternal und Thomas Rückert. Wiebke Schröder ist in mehreren Bandprojekten (unter anderem Wiebke Schröder Trio)
aktiv, mit denen sie Konzerte in ganz Deutschland, Frankreich und den Niederlanden gegeben hat. Desweiteren besuchte sie Meisterkurse bei Jazz-Größen wie Richie Beirach, Danielo Perez, Hubert Nuss und John Ruocco. Mit dem Konzert-Programm “Daydreams” schließt sie im November 2017 ihr Masterstudium im Fach Jazz-Komposition an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover ab.

Besetzung
Piano: Sebastian Pachel und Wiebke Schröder
Bass: Matthias Kleiner
Drums: Silas Jakob
Trompete: Malte Mitrowan
Altsaxophone/Flöte: Mattis Balks
Tenorsaxophone/Klarinette: Matthias Lahrmann
Posaune: Jan Schmidt
Baritonsaxophone: Yannik Glettenberg
Violine I: Jochen Schröder
Violine II: Masaco Tannaka
Viola: Melitta Junge-Mass
Violoncello: Karsten Nagel
Gesang: Lena Senge und Jana Konietzki
Komposition/Leitung: Wiebke Schröder

wiebkeschroeder.com

(Foto: Christian Apwisch)