Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Cemil Qoçgiri und Band


Ein Musik- und Literatur-Abend für Kirmancki/Zazaki, eine vom Aussterben bedrohte Sprache. Lesung mit Akman Gedik, Gökmen Sambur, Necat Baysal und Mahabad Allaie


So, 28.05.17

Warenannahme

Rubrik: Livemusik / Literatur

Einlass: 16 Uhr

Beginn: 17 Uhr

Eintritt: 10 Euro

Zazakî ist die Muttersprache vieler Millionen Menschen. Die Sprache wird unter anderem in der Türkei, im Iran und in Syrien gesprochen. Doch sie ist vom Aussterben bedroht, da sich kaum jemand um Bewahrung und Vermittlung des alten Wissens kümmert. Auch politische Gründe spielen hierbei sicherlich eine Rolle. Vor diesem Hintergrund hat der Verein kargah e.V. ein Projekt entwickelt, das sich in Form von Sprachkursen für Erwachsene und Kinder für das Weiterbestehen dieser Jahrtausende alten Sprachtradition einsetzt. Der heutige Musik- und Literatur-Abend soll als Beitrag zur Bekanntmachung einer der schönsten Klangsprachen des mesopotamischen Raums verstanden werden und die Aufmerksamkeit auf die Gefahr ihres Verschwindens lenken.

Die Musik kommt von Cemil Qoçgiri und seiner Band (Dilan Top, Susanne Hirsch, Manuel Lohnes und Babak Massali), anschließend folgen mehrsprachige Lesungen von Akman Gedik, Gökmen Sambur, Necat Baysal und Mahabad Allaie. Cemil Qoçgiri sagt: “Wenn Sprache, Musik, Kunst und Kultur in Vergessenheit geraten, geht auch die Verständigung der Völker verloren.” Mit seinem aktuellen Album möchte er auf den leisen Abschied einer einst so wundervoll lebendigen Sprache aufmerksam machen. Einer Sprache, mit der so viel Liebe, Leid und Hoffnung ausgedrückt wurde. Sei es in Gedichten, Liedern, Sagen oder Märchen.

Cemil Qoçgiri @ Facebook