Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Polaris


ACHTUNG: ABGESAGT!


Präsentiert von: Living Concerts

Di, 12.05.20

60er-Jahre Halle

Rubrik: Livemusik

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn: 19 Uhr

VVK: 22 Euro (zzgl. Gebühren)

AK: 30 Euro

Achtung: Die Veranstaltung ist abgesagt! Tickets werden erstattet. Ticketkäufer*innen wenden sich bitte an Living Concerts.

Die Metalcore-Band Polaris aus Sydney veröffentlicht im Februar 2020 ihr mit Spannung erwartetes zweites Studio-Album “The Death Of Me”. Es ist zwei Jahre her, dass die Band ihr Debüt “The Mortal Coil” herausgebracht hat, mit der sie viele Fans auf der ganzen Welt gewonnen hat. Als es an der Zeit war, am neuen Album zu arbeiten, wussten Polaris, dass sie eine große Aufgabe haben. “Wir wollten einen Weg finden zwischen dem Behalten dessen, was uns als Band definiert und was die Leute zu unserer Musik gebracht hat, und gleichzeitig versuchen, für uns zu schreiben und interessiert zu bleiben”, beginnt Daniel Furnari, einer der hauptsächlichen Songwriter der Gruppe. “Wir wussten, dass es für unser zweites Album wichtig ist, die Hörer auch zu überraschen – niemand möchte die gleiche Platte zweimal hören. Wir wollten ihnen Dinge geben, die sie nicht erwarten würden, sie an neue Orte bringen, aber es sollte definitiv eine Polaris-Platte sein, die auf dem aufbaut, worauf wir hingearbeitet haben.”

Polaris kehrten zu dem Haus in der kleinen Südküsten-Stadt Mollymook zurück, wo sie “The Mortal Coil” produziert hatten, und verwandelten es in ein temporäres Studio. Die vertraute Umgebung wirkte als Zufluchtsort nach der Klaustrophobie des Tourens. Sie probierten ein paar neue Ansätze für das Songwriting aus, mit Tracks wie der ersten hymnischen Single “Masochist” als Vokal-Melodie, um die herum die Riffs gebaut wurden, statt andersherum. Als Textschreiber warnt Furnari, dass “The Death Of Me” das düsterste Material enthält, das er jemals geschrieben hat, durchzogen von wiederkehrenden lyrischen Motiven und Ideen. “Wir haben mehr von der Welt erlebt und unsere Komfortzone verlassen, und ich denke, das ist in der Musik hörbar”, sagt Furnari.

Als Special Guests haben Polaris die ebenfalls australische Metalcore-Combo Alpha Wolf, Currents aus Connecticut und die Hardcore- und Metal-Band Varials aus Philadelphia am Start.

www.polarisaus.com.au

Alpha Wolf @ Facebook

Currents @ Facebook

Varials @ Facebook

Eine Veranstaltung von Living Concerts

Achtung: VVK nur über Living Concerts

(Foto Alpha Wolf: Andrew Basso / Foto Currents: Bryce Hall)