Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Vernissage: Martina Pütz


"Found" - Malerei und Zeichnungen


Do, 03.05.18

Der Nachbarin Café

Rubrik: Ausstellung

Einlass / Beginn: 19 Uhr

Eintritt: frei

Martina Pütz wurde 1964 in Gelsenkirchen geboren und ist seit 2012 Mitglied der Ateliergemeinschaft Mira e.V. In ihrer Ausstellung “Found” zeigt sie ältere und neue Werke aus der Reihe “Gefundenes”.

Die Arbeiten entstehen als Antwort auf zufällig und absichtslos entstandene Formen oder Kleckse, in denen sich bei genauem Hinsehen und Hinspüren plötzlich Ahnungen oder Hinweise auf Figuren, Wesen oder Gestalten zeigen. Dieser Spur nachzugehen, ohne zu wissen, was am Ende dabei herauskommt und in Phasen des Chaos und Nichtwissens dranzubleiben, ist das, was Pütz interessiert, denn diese Haltung verlangt an einem Punkt eine Entscheidung, ein Wagnis. Und genau hier entsteht die Freude, sich von einer Linie führen zu lassen und schließlich auf etwas zu stoßen, das sich zeigen will, und ihm zur Form zu verhelfen. Dieser herausfordernde Prozess wird, wenn er gelingt, immer wieder durch das Finden von Überraschendem und Unerwartetem belohnt.

La vie en rose

Ich fand
den Anfang einer
Schnur und
ging ihr nach. Am Ende war
ein Nabel.

(Martina Pütz, 1991)

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Donnerstag, 3. Mai – Donnerstag, 31. Mai 2018,
Montag bis Freitag von 11 bis 18 Uhr,
Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr,
bei Abendveranstaltungen in der Warenannahme durchgehend geöffnet