Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Was bleibt


Gemeinschaftsausstellung des Kopflos-Atelier e.V.


Sa, 26.01.19

Zinsser-Halle / Kopflos-Atelier e.V.

Rubrik: Ausstellung

Öffnungszeiten: 14-19 Uhr

Eintritt: frei

“Was bleibt” bezogen auf “was” oder auch “wovon” wurde zum Kristallisationspunkt für Ideen und die daraus gefertigten und zusammengetragenen Arbeiten und Objekte. Es öffneten sich Denkräume, die das Thema ästhetisch, biografisch, gesellschaftskritisch oder zeitlich reflektierten und den Betrachtenden subjektive Vorstellungen und Ideen zur Diskussion anbieten auf die Frage nach dem, was bleibt.

Zu sehen sind grafische, fotografische, malerische Techniken, Installation, Ready Mades und Mischtechniken. Sie visualisieren Statements von Andrea Schneiders, Astrid Kairies, Cornelia Scholz, Gerd Böckmann, Shann Born-Kraeff, Peter Hoffmann-Schönborn, Thomas Heine und Volker Böhm-Beck.

Der Verein “Kopflos-Atelier e.V.” zeigt die Ausstellung “Was bleibt” im Rahmen seiner vierteljährlich stattfindenden Reihe “spektive #”.

Die Ausstellung eröffnet am Freitag, dem 25. Januar um 19 Uhr und ist am Samstag, dem 26. Januar und Sonntag, dem 27. Januar jeweils von 14 bis 19 Uhr zu sehen.

Ort: Kopflos-Atelier e.V., Zinsser-Halle, 2. OG

Kopflos-Atelier e.V. @ Facebook