Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Draußen und Drinnen


Das Ihme-Zentrum in Hannover-Linden aus der Sicht seiner Bewohnerinnen und Bewohner und des Stadtteils - ein Fotoprojekt

So, 22.01.17

Kunsthalle

Rubrik: Ausstellung

Öffnungszeiten: Do und Fr 16-20 Uhr, Sa und So 14-18 Uhr

Eintritt: frei

Im Laufe des Jahres 2016 hat das Kulturzentrum Faust in Zusammenarbeit mit dem Fotografen Simon Slipek ein Fotoprojekt zum Ihme-Zentrum durchgeführt. In der Ausstellung “Draußen und Drinnen” werden ausgewählte Fotostrecken der mehr als 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gezeigt, die mit ausschließlich mit Einwegkameras und in Schwarz-weiß aufgenommen haben. Parallel wird eine fotografische Gesamtdokumentation des Ihme-Zentrums von Simon Slipek zu sehen sein.

Der Blick auf das Ihme-Zentrum von “Draußen” und der Blick von “Drinnen” weichen zum Teil erheblich voneinander ab. Die Ausstellung möchte die verschiedenen Gruppen (Bewohnerinnen und Bewohner, Anwohner, Außenstehende) miteinander ins Gespräch bringen und einen Austausch der Blickwinkel und Erfahrungen ermöglichen.

Draußen und Drinnen
Ausstellungsdauer: Donnerstag, 12. Januar, bis Sonntag, 29. Januar 2017

Vernissage: Mittwoch, 11. Januar, 19 Uhr
Öffnungszeiten Kunsthalle Faust: Do und Fr 16-20 Uhr, Sa und So 14-18 Uhr
Eintritt frei

Rahmenprogramm:

Mittwoch, 18. Januar, 19 Uhr
Zukunftsperspektiven für das Ihme-Zentrum
Konkrete Entwicklungsperspektiven für die “Stadt in der Stadt”.
Vortrag und Diskussion mit Dipl.-Ing. Frank Eittorf

Mittwoch, 25. Januar, 19 Uhr
Leerstände als utopische Orte für ein Recht auf Stadt
Möglichkeiten der Selbstorganisation und Aneignung im Stadtteil.
Lesung und Diskussion mit Niels Boeing

Sonntag, 29. Januar, 19 Uhr
Ihme-Zentrum – wie weiter?
Podiumsdiskussion
Bei dieser Diskussion mit unterschiedlichen Akteuren aus der Stadt und dem Ihme-Zentrum sollen positive Zukunftsperspektiven für das Ihme-Zentrum, aktuelle Probleme und Handlungsmöglichkeiten erörtert werden.

Das Ausstellungsprojekt “Draußen und Drinnen” wurde von der LAG Soziokultur unterstützt und durch das MWK Niedersachsen und den Bezirksrat Linden-Limmer gefördert.

Die Ausstellung wird für den Verein Faust e.V. kuratiert von Simon Slipek.