Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

"Am Bahnhof"


Ein Theaterstück von den Improkokken und dem Flüchtlingstheater

Fr, 20.01.17

Warenannahme

Rubrik: Bühne

Einlass: 18 Uhr

Beginn: 19 Uhr

VVK: 5 Euro (zzgl. Gebühren)

AK: 7 Euro

Ermässigt: 5 Euro

Tickets bestellen

Die Improkokken haben mit interessierten Flüchtlinge und Theaterbegeisterten ein Stück entwickelt, das den Betroffenen die Möglichkeit eröffnet, ihre Geschichten zu erzählen und ihre Situation zu schildern. “Am Bahnhof” wurde aus den gesammelten erzählten und erlebten Geschichten der Teilnehmenden collagenartig zusammengesetzt. Mit unterschiedlichen künstlerischen Mitteln gelingt es, ein dichtes Bild zum Thema Flucht und der Ankunft in einem fremden Land entstehen zu lassen. Es gibt Dialoge, musikalische und tänzerische Elemente, Bewegung und technische Einspielungen. Es kommt zu Begegnungen, die gezeigten Menschen bringen jeweils ganz unterschiedliche Erfahrungen, Ängste und Träume mit. Doch was kann uns verbinden? Dies ist eine zentrale Frage der Produktion.

Neue Wege gehen: Projekte der Landesarmutskonferenz im Rahmen von “Armut? Das ist doch keine Kunst!”