Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Die Bedeutung des Idealismus und Materialismus für die Dialektik des Kapitals


Diskussionsveranstaltung im Attac-Winterprogramm


Di, 27.02.18

Elchkeller

Rubrik: Gesellschaft

Einlass / Beginn: 19:30 Uhr

Eintritt: frei

In einer kleinen Reihe stellen wir Texte in deutscher Übersetzung von Thomas Sekine (Prof. der Ökonomie in Toronto, Kanada) vor, der der japanischen Marxschen Schule der Unoisten angehört und diese an der Universität in Torontoausweitete und erneuerte. Im Februar wird mit dem Kapitel “Die dialektische Methode Hegels” die Bedeutung des Idealismus und des Materialismus für die Dialektik des Kapitals der thematische Schwerpunkt sein. Hierbei geht es um ein differenziertes Bild, um die Einflüsse der idealistischen Dialektik Hegels für die notwendige Transformation zu einer materialistischen Dialektik wirksam werden zu lassen. Daher bietet ein Diagramm der idealistischen Dialektik erst einmal die Grundlage für eine Veranschaulichung, mit der die Potenziale für die Einrichtung und Ausarbeitung von Vorstellungen gesellschaftlicher Transformation ein Stück weit entwickelbar sind. Weiterhin wird Hegels berühmte Metapher der Eule von Minerva thematisiert.

Achtung: Die Veranstaltung findet diesmal nicht im Der Nachbarin Café statt, sondern im Elchkeller, FB Sozialwissenschaften, Am Schneiderberg 50