Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Gisbert zu Knyphausen & Band


"Das Licht dieser Welt"-Tour 2017/18


Mo, 26.02.18

Pavillon / Großer Saal

Rubrik: Livemusik

Einlass: 19 Uhr

Beginn: 20 Uhr

VVK: 23 Euro (zzgl. Gebühren)

Tickets bestellen

Nach seinem Debüt-Album “Gisbert zu Knyphausen” (2008) und “Hurra! Hurra! So Nicht.” (2010) nahm Gisbert zu Knyphausen zusammen mit dem Hamburger Liedermacher Nils Koppruch neue Songs auf. Die beiden gründeten die Band Kid Kopphausen und veröffentlichten 2012 das Album “I”. Nach Nils' plötzlichem Tod machte Gisbert zu Knyphausen eine Pause. Danach begab er sich mit der Kid Kopphausen-Band auf eine ausgedehnte Tour, reiste viel, spielte Bass bei Olli Schulz und nahm mit dem Produzenten Moses Schneider und dem Musiker Der dünne Mann unter dem Namen “Husten” eine EP auf. Und jetzt gibt es endlich neue Songs! Anfang des Jahres veröffentlichte Gisbert zu Knyphausen “Das Licht dieser Welt”, einen Song, den er für den Kinofilm “Timm Thaler oder das verkaufte Lachen” von Andreas Dresen geschrieben hat. Ende Oktober wird das gleichnamige Album erscheinen.

Musikalisch hat sich einiges geändert: Die Musik ist offener geworden, vielseitiger. Gisbert zu Knyphausen hat neue Musiker um sich geschart und das Korsett des Liedermachers vollends gesprengt, es sind weniger Gitarren zu hören, dafür Vibraphone, Posaunen, Trompeten, Synthesizer und ein Klavier. Produziert hat das Album Jean-Michel Tourette, wobei Gisbert zu Knyphausen und Florian Eilers als Co-Produzenten tätig waren. Textlich berührt zu Knyphausen die Menschen wie kein anderer. Er geht nie in die Breite, sondern immer in die Tiefe, mitten rein in das Wesen der Dinge. Er hat eine Sprache gefunden für das, was wir fühlen aber so schwer greifen können. Er schraubt einem das Herz auf und den Kopf, gibt keine Auswege oder billige Ratschläge, sondern etwas viel Wertvolleres: Erkennen und Erkenntnis.

www.gisbertzuknyphausen.de
Gisbert zu Knyphausen @ Facebook

Achtung: Wegen des großen Interesses in den Pavillon verlegt!

Eine Veranstaltung des Kulturzentrums Faust.
Ort: Pavillon Hannover, Großer Saal

FAUST EXPORT
Auch 2018 wagt sich Faust mit befreundeten Bands und Künstlern in ausgewählte außerhäusige Spielstätten. Wie auch in den heimischen Konzerthallen wird weiterhin auf die akribische Auswahl von Inhalten gesetzt, welche im Einklang zum Selbstverständnis des Kulturzentrums Faust stehen. Hiermit möchten wir unsere Arbeit über Linden hinaus aktiv auch in anderen Stadtteilen Hannovers darstellen.

—-

Bei dieser Show handelt es sich um einen Nachholtermin für das am 05.11.2017 wegen einer Kehlkopf-Entzündung von Gisbert zu Knyphausen ausgefallene Konzert. Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber natürlich auch an den jeweiligen VVK-Stellen zurückgegeben werden.