Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Fette Hupe Hannover plays Ernst Jandl feat. Daniel Nerlich


Big-Band-Konzert der Extraklasse. Mehrdimensional Vol.4


So, 17.02.19

Warenannahme

Rubrik: Livemusik

Einlass: 18 Uhr

Beginn: 19 Uhr

VVK: 13 Euro (zzgl. Gebühren)

AK: 16 Euro

Ermässigt: 9 Euro

Für Fette Hupe Hannover steht das erste Heimspiel des noch jungen Jahres an und es ist mal wieder ein besonderer Anlass. Die Fette Hupe feiert 2019 ihr 10-jähriges Jubiläum und macht jedes Konzert zu einer großen Geburtstagssause: Diesmal ist der hannoversche Schauspieler Daniel Nerlich zu Gast und vertont zusammen mit der Fetten Hupe die Texte des Dichters und Sprachhumoristen Ernst Jandl.

Die Musik für diesen Abend stammt aus der Feder des ehemaligen Chefdirigenten der NDR-Bigband Dieter Glawischnig, der dem hannoverschen Ausnahmeorchester das Material für dieses Konzert als “Geburtstagsgeschenk” zur Verfügung stellt. In Glawischnigs Kompositionen begegnen sich Musik und Sprache auf Augenhöhe und gehen eine einmalige interaktive Symbiose ein, die die Musiker und den Sprecher zu einer Einheit verschmelzen lassen. Ein Fest der Sinne – Happy Birthday, Fette Hupe!

Mit Daniel Nerlich konnte einer der spannendsten jungen deutschen Schauspieler für die Rolle des Ernst Jandl gewonnen werden. Nerlich ist seit der Spielzeit 2009/2010 festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Hannover und gehört zu den prägenden Köpfen der Szene. Sein starkes Spiel in Titelrollen wie “Woyzeck”, “Hamlet” oder “Hools” sorgen regelmäßig für Gänsehaut und auch mit seiner Band A Boy named River macht der gebürtige Hamburger als Sänger und Gitarrist auf sich aufmerksam.

Sprecher: Daniel Nerlich
Komposition: Dieter Glawischnig

Besetzung Fette Hupe:
Benny Brown, Gary Winters, Daniel Zeinoun, Axel Beineke (Trompete), Uwe Granitzka, Hans Wendt, Felix Eilers, Axel Beineke (Posaune), Nils Brederlow, Paul Engelmann, Lars Stoermer, Coco Guerra, Felix Petry (Saxophon), Timo Warnecke (Drums), Clara Däubler (Bass), Eike Wulfmeier (Piano), Klaus Spencker (Gitarre) und Jörn Marcussen-Wulff (Dirigent)

www.fettehupe.de