Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Das TET-Fest zum Jahr des Hahns (DINH DAU)


Vietnamesisches Neujahrsfest mit Musik, Tanz und kulinarischen Spezialitäten

So, 12.02.17

Warenannahme

Rubrik: Fest / Gesellschaft

Einlass: 15 Uhr

Beginn: 15:30 Uhr

Eintritt: frei

In Vietnam zählt man die Jahre nicht nur nach dem Sonnenkalender wie in Europa, sondern auch nach dem Mondkalender. Das Jahr beginnt jeweils mit dem TET-Fest. Das vietnamesische Neujahrsfest ist aber auch außerhalb des eigenen Landes die wichtigste Tradition der Vietnamesen und findet einige Wochen nach dem europäischen Neujahrsfest statt. Es wird mit Freunden, Verwandten und benachbarten Familien gefeiert. Das Jahr des Pferdes endet am Freitag, 27. Januar 2017, und das Jahr des Hahns beginnt am Samstag, 28. Januar 2017.

Das TET-Fest ist der Tag, an dem die Menschen nach vielen Tagen schwerer Arbeit Zeit haben, sich auszuruhen, die Schulden vom letzten Jahr abzurechnen und ein neues Jahr mit Fröhlichkeit und Wohlstand zu erwarten. Das Neujahrsfest ist aber auch der Tag, an dem man älteren Menschen ein gutes glückliches neues Jahr wünscht, Geschenke überreicht und den Kindern symbolisch kleines Geld schenkt. Außerdem ist das Neujahrsfest die Gelegenheit für alle, schöne, vornehme Kleidung anzuziehen. Vietnamesen haben häufig die Meinung, wenn ein neues Jahr beginnt, dann wird alles neu, entsprechende Bedeutung hat das Neujahrsfest. Gefeiert wird mit vielfältigen musikalischen Darbietungen und kulinarischen Spezialitäten aus Vietnam.

Linden-Limmer fällt in Hannover auf Grund der Bevölkerungszusammensetzung eine besondere Rolle bei der Integration zu. Der Verein Vietnam-Zentrum-Hannover e.V. versteht sich in diesem Sinn im Stadtteil als Teil der Willkommenskultur und interkulturell integrativ aktiver Partner der Bürgergesellschaft. Er hat es sich deshalb zur Aufgabe gesetzt, das Zusammenleben der verschiedenen Kulturen und Milieus, Gleichberechtigung und Chancengleichheit und den gegenseitigen Austausch und gemeinsame Lernprozesse zu unterstützen, insbesondere zwischen Bürgerinnen und Bürgern mit vietnamesischen Migrationshintergrund und der Stadtteilbevölkerung.

Ein Fest, das einen Bezug zur Herkunftskultur herstellt, ermöglicht sowohl den Migranten und Migrantinnen in Linden-Limmer ihre eigenen kulturellen Hintergründe einzubringen als auch den Bürgerinnen und Bürgern ohne Migrationsgeschichte in ungezwungener Atmosphäre dies als kulturelle Bereicherung zu erfahren.