Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Das Parlament der Dinge


Diskussionsveranstaltung im Attac-Herbstprogramm


Di, 17.12.19

Der Nachbarin Café

Rubrik: Gesellschaft

Einlass / Beginn: 19:30 Uhr

Eintritt: frei

In einer Epoche, in der seit mehr als 50 Jahren von einer Überflussgesellschaft wie auch von einem Massenaussterben von Tier- und Pflanzen-Arten gesprochen werden kann, wollen wir unser Verhältnis und den Systembezug zur Ding – und Lebenswelt über die Lektüre des Buchs von Bruno Latours “Das Parlament der Dinge” einer beidseitigen Prüfung unterziehen. Wie sehen hier die Grundideen, seine spezifischen Vorgehensweisen, Zielausrichtungen und somit die institutionellen Entwicklungen für die Etablierung des Kollektivs der menschlichen und nicht-menschlichen Wesen im Parlament der Dinge aus? Wie lassen sich die Aussparungen, Umlenkungen und neuen Begriffe Bruno Latours im Verhältnis zu etablierten Vorgehensweisen (Subjekt-Objekt-Beziehungen, Dialektik, Gebrauchswerte, Externalisierungen) bewerten und wie vermittelt sich Welt und Sprache zwischen der menschlichen und nicht-menschlichen Welt bei den verschiedenen Ansätzen?