Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Africa Goes Vegetarian


Vegetarische Gerichte und Rezepte


So, 15.12.19

Warenannahme

Rubrik: Gesellschaft

Öffnungszeiten: 11-16 Uhr

Eintritt: frei

Bei afrikanischer Küche denken die meisten Europäer*innen an Fleisch. Im Rahmen unserer Veranstaltungen der Reihe “Kochdiskurse” in der ersten Hälfte dieses Jahres wurden wir von einem Teilnehmer mit afrikanischem Migrationshintergrund explizit für den starken Fokus auf Fleisch kritisiert, denn in den unterschiedlichen Regionen und Kulturen Afrikas gibt es eine Vielfalt an vegetarischen und veganen Speisen.

Wir wollen deshalb allen interessierten Hannoveraner*innen einige dieser Gerichte und Rezepte vorstellen. Zusätzlich werden in zwei kritischen Vorträgen aktuell die Folgen unserer Lebensweise für andere Weltregionen wie Afrika dargestellt, denn der europäische Fleisch-Konsum trägt weltweit zur Abholzung von Urwäldern, der Ausweitung landwirtschaftlicher Nutzflächen und ihrer Übernutzung bei. Gleichzeitig zerstört Europa durch Billig-Exporte, insbesondere nach Afrika, regionale bäuerliche Strukturen, die in vielen Ländern Afrikas wesentlich die lokale Lebensmittelversorgung sichern.

11–16 Uhr
Vegetarische Gerichte und Rezepte

Drei Köch*innen präsentieren vegetarische und vegane Gerichte aus afrikanischen Kulturkreisen zum Probieren. In drei Round-Table-Gesprächsrunden – organisiert nach dem Konzept World Café – stellen die Köch*innen ihre Rezepte vor, hierzu werden Informationsblätter ausgehändigt.

12 Uhr und 14 Uhr
Themenvorträge

Zwischen den Gesprächsrunden gibt es zwei Vortragsveranstaltungen zur Kritik unserer derzeitigen Lebensweise in Europa, die weltweit und insbesondere in Afrika negative Auswirkungen zur Folge hat durch ihren Zugriff auf andere Regionen als Ressource nicht nur bezogen auf den Fleischk-Konsum.

Wir wollen Kritik mit Genuss verbinden und zeigen, dass ein Leben mit weniger Fleisch nicht Verzicht bedeuten muss, sondern ein Gewinn sein kann.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Afrikanischen Dachverband Norddeutschland e.V. mit Förderung durch den Fonds Miteinander – Gemeinsam für Integration der Region Hannover