Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Adieu


Werkschau zum Gedenken an den Bildhauer Stephan Derben


Do, 05.12.19

Atelier Hallerstraße 29a

Rubrik: Ausstellung

Einlass / Beginn: 18 Uhr

Eintritt: frei

Unter dem Titel Adieu zeigt der Kunstverein Kunsthalle Hannover e.V. Werke des ehemaligen Vereins- und Vorstandmitglieds Stephan Derben in seinem Bildhauer-Atelier in der Hallerstraße 29a, begleitet von einer Fotoreportage des Fotografen Michael Hauri und einer audiovisuellen Komposition Alexander Derbens. Das Rahmenprogramm und Background liefern die Künstlerin und Schwester Jana Kluge und Künstler Timm Ulrichs.

Stephan Derben wurde 1951 in Münster geboren. Er studierte zunächst Sozialpsychologie und -pädagogik in Hannover, kam dann Ende der 70er-Jahre zu einem Kunstwerkstattprojekt nach Hamburg. Nach Keramik, Fotografie, Zeichnung und Malerei begann er 1987 mit der Bildhauerei. Seit 1988 lebte er wieder in Hannover und war als freischaffender Künstler aktiv. Baumstämme bearbeitete er bevorzugt mit der Kettensäge, aber er beherrschte auch das Schweißgerät.

Foto-Dokumentation von Michael Hauri und Video von Alexander Derben

Der Fotograf Michael Hauri suchte im Jahr 2005 für seine Studienarbeit an der Kunsthochschule Hannover ein Foto-Modell aus den kontrastreichen, grenzüberschreitenden Bereichen menschlicher Existenzen, und so entstanden in freundschaftlicher Beziehung Portraits aus Lebens – und Arbeitssituationen des Bildhauers Stephan Derben. Nach zwei Jahren intensiver Zusammenarbeit zwischen dem Fotografen und seinem Akteur stellte Hauri das Material von ca. 4000 Fotos Stephan Derbens Neffem Alexander als Filmmaterial zur Verfügung, der damit die audiovisuelle Montage “Work in Progress” realisierte. Dieses einprägsame, hochsensible Portrait eines Künstlers, auf der Suche nach des Lebens Sinn, erhielt im Jahr 2008 den Award IFCT, Washington DC, USA for the best Animation.

Adieu
Werkschau zum Gedenken an den Bildhauer Stephan Derben
Donnerstag, 5. Dezember 2019, 18 Uhr

Einführung: Jana Kluge, Timm Ulrichs
Veranstalter: Kunstverein Kunsthalle Hannover e.V. in Zusammenarbeit mit Jana Kluge, Cornelia Leunig und Rainer Wichering