Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

"Lost in Paradise"


Ein Theaterstück des Get2gether-Jugendtheaters

Do, 01.12.16

60er-Jahre Halle

Rubrik: Bühne

Einlass: 18 Uhr

Beginn: 19 Uhr

Eintritt: frei

“Lost in Paradise” zeigt perspektivenreich die Lebenswelten von Einheimischen sowie neuzugewanderten Jugendlichen auf. Frei, Freiheit, frei sein. Wie unfrei sind wir in all unserer Freiheit? Während einheimische Jugendliche sich in der deutschen Gesellschaft im vorherrschenden Leistungsdruck durch Schule und Ausbildung beweisen müssen, sehen sich geflüchtete Jugendliche vor allem mit Behörden, Formularen, Verordnungen und Gesetzen konfrontiert und müssen zugleich mit ihren Flucht-Erfahrungen und häufig mit dem Verlust ihrer Familien zurechtkommen. Unserer Gesellschaft wird ein Spiegel vorgehalten: Mit Gesang, Tanz und Schauspiel wollen 35 Jugendliche aus 10 Nationen die Zuschauer berühren und zum Nachdenken anregen.

In dem Theaterstück treffen zwei Jugend-Cliquen zusammen. Der Spielort: eine Turnhalle. Hier wird geschwitzt, hier hört die Privatsphäre auf. Die Halle ist der größte gemeinsame Nenner dieser Jugendlichen, die aus zwei ganz unterschiedlichen Welten stammen. Und die Zuschauerinnen und Zuschauer sitzen mitten drin. Fiktion und Realität verschwimmen. Welten prallen aufeinander und erscheinen unüberwindbar. Erfolg? Liebe? Gemeinschaft? Wonach streben wir in unserer Gesellschaft und was braucht der Mensch zum Leben? Fragt sich Mia, die Anführerin der Einheimischen inmitten all dieser Anstrengungen. Leben, Lieben, Lachen – das muss Mia freilich erst einmal von dem Neu-Zugewanderten Simion lernen. “Wir sind frei, wenn wir geboren werden, aber schon kurz darauf wachsen wir mit den Werten unserer Eltern und den Normen der Gesellschaft auf”, erkennen beide. So bestimmen zunächst Vorurteile – auf beiden Seiten – aber auch Liebe und Gefühle das Zusammentreffen.

Spielen die Jugendlichen sich selbst oder eine Rolle? Das Stück spielt sowohl mit der von Aristoteles gepredigten Katharsis wie auch mit Brechts Verfremdungseffekten. Es baut auf den Erfahrungen der Jugendlichen und der Begegnung im Projekt auf und bezieht gleichzeitig Fragmente aus Politik, Medien und Werbung mit ein.

Ein Theaterstück des Get2gether-Jugendtheaters vom IKJA (Internationaler Kultureller Jugend Austausch) e.V., aufgeführt in Kooperation mit Faust e.V.

IKJA e.V. @ Facebook