Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Ronald Bal


atelier:performance #20


Do, 01.08.19

Zinsser-Halle / Studio : Ilka Theurich

Rubrik: Bühne

Einlass / Beginn: 19 Uhr

Eintritt: frei

Ronald Bal ist ein in Rotterdam ansässiger Bildender Künstler, der sich hauptsächlich auf Performance-Kunst, Storytelling, Installation und linsenbasierte Medien konzentriert. Sein OEuvre beschäftigt sich mit Gefahren und Fragilität in intimen Systemen und Naturereignissen. Inspiriert von sozialem Austausch, Cyborg, Geschichte und Ökologie auf dem Gebiet der Anthropologie konzentriert er sich derzeit auf den organischen Körper und einen digitalen Text. Simulation des Physischen und Virtuellen durch die Neuanimierung persönlicher Daten in Kombination mit Live-Events an der Grenze von Theater und Bildender Kunst. Seine Arbeit führt oft zu raumgreifenden Installationen, in denen Wiederholungen von Bildern und Körperbewegungen kombiniert werden, um ihre narrative Struktur zu unterstützen.

Ronald Bal hat einen Bachelor Of Arts in den Niederlanden als Bildender Künstler abgeschlossen und wurde mit der Ausstellung “Best of graduates” in der Galerie Ron Mandos in Amsterdam ausgezeichnet. Seine Arbeiten sind in mehreren Museen und Projekträumen ausgestellt. Dazu gehören das Museum CODA in Apeldoorn, 21 Rozendaal in Enschede, der Nationale Kulturpalast in Sofia, das Grimmuseum in Berlin, das Europäische Kulturzentrum Palazzo Mora in Venedig und zeitgenössische Kunst Znaki Czasu in Torun. Darüber hinaus nahm Ronald Bal an verschiedenen Festivals und akademischen Konferenzen teil – wie Performance Art Oslo in Oslo, Creature Live Art in Kaunas, Venice International Performance Art Week in Venedig und der akademischen Konferenz an der Universität Leiden. Ronald Bal ist der Gründer der Open Performance Academy and Performance Art NL.

atelierperformance.blogspot.de