Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Havok & Darkest Hour


Thrash-Metal meets Death Metal. Special Guests: Cephalic Carnage (Grindcore und Death Metal) und Harlott (Thrash Metal)


Präsentiert von: Count Your Bruises

Sa, 28.04.18

60er-Jahre Halle

Rubrik: Livemusik

Einlass: 19 Uhr

Beginn: 20 Uhr

VVK: 23,20 Euro (incl. 1,20 Euro Refundierung) (zzgl. Gebühren)

AK: 28 Euro

Tickets bestellen

Havok
2004 in Denver, Colorado, gegründet, gehören Havok zur US-amerikanischen Thrash Metal-Speerspitze. Vier Studio-Alben (“Burn”, “Time Is Up”, “Unnatural Selection” und “Conformicide”), zwei EPS und jede Menge Demos haben die Mannen um Gründungsmitglied David Sanchez schon veröffentlicht, zuletzt im März 2017 ihr aktuelles Werk auf Century Media. An roher Energie mangelt es auch den neuen Songs nicht. Doch am besten sind Havok nach wie vor live, wie die Band unter anderem auch schon im Vorprogramm von Bands wie Suicidal Tendencies, Megadeth, Sepultura, Death Angel, Testament oder Anthrax bewiesen hat.

Darkest Hour
Über Darkest Hour muss man eigentlich nicht viele Worte verlieren, denn sie sind eine sichere Bank. Darkest Hour sind mehr melodischer Death Metal als Metalcore und haben immer einen Fuß im Thrash, ohne dabei die typischen, an Iron Maiden erinnernden Gitarren-Soli zu vergessen. Im Mittelpunkt ein Sänger, der, rau und melodiös zugleich, auf kitschige cleane Refrains verzichtet – dies sind seit langem ihre Trademarks. Nun melden sich Darkest Hour mit ihrem zehntem Studio-Album namens “Godless Prophets & the Migrant Flora” zurück. Dabei ist die fünfköpfige Metalcore-Combo aus Washington D.C. für Kenner schon längst weit mehr als ein Geheimtipp. Mit Songs wie “Deliver Us” und “Demons” haben sich Darkest Hour in der Szene einen Namen gemacht und Größen wie Machine Head oder Parkway Drive supportet. Keine Frage: Darkest Hour gehören mit Abstand zu den stärksten Vertretern ihres Genres. Eine Band, die auch ruhigere Töne anschlagen kann, ohne etwas von ihrer immensen Power einzubüßen.

Cephalic Carnage
Cephalic Carnage sind eine 1992 gegründete Grindcore-Band aus Denver, Colorado. Sie selbst bezeichneten ihre Musik auch schon als “Hydrogrind”, was als eine Mischung aus “Marijuana-Themes and Grindcore and Death Metal” verstanden werden kann. Die Einflüsse liegen hierbei im Doom, Sludge, Metalcore und Groove Metal, ihr Genre ist und bleibt jedoch Grindcore.

Harlott
Harlott sind eine Thrash-Metal-Band aus Melbourne, Australien. Auf ihrem aktuellem Album “Extinction”, erschienen auf Metal Blade Records, präsentieren sie nichts weiter als modernen Thrash-Metal in Perfektion. Wer auf Bands wie Kreator, Exodus oder Slayer steht, wird in Zukunft an dem Bay-Area-Thrash der Australier jedenfalls nicht vorbeikommen.

havokband.com
Havok @ Facebook

Darkest Hour @ Facebook

Cephalic Carnage @ Facebook

Harlott @ Facebook