Suchen
Veranstaltungen filtern nach...
  • LIP-Zukunftskongress 2019

Der LIP-Zukunftskongress 2019 war eines der vom Gesellschaftsfonds Zusammenleben (GfZ) im Rahmen des Ideen-Wettbewerbs “Erfahrung für die Zukunft! Zehn Jahre Lokaler Integrationsplan – Wie soll es weitergehen?” geförderten Projekte. Die Kooperationspartner Faust e.V., kargah e.V. und das MiSO-Netzwerk Hannover e.V. entwickelten hierfür gemeinsam ein Konzept, das es ermöglichte, den mittlerweile seit zehn Jahren existierenden Lokalen Integrationsplan sowohl rückblickend zu evaluieren als auch konstruktive Vorschläge und Forderungen für die anstehende Weiterentwicklung und Aktualisierung des LIP zu erarbeiten. In das Projekt wurden Interessierte und Expert*innen der lokalen Politik und Verwaltung, der Zivilgesellschaft und selbstverständlich der lokalen Migrant*innenSelbstOrganisationen (MSO) einbezogen.

Das Resümee des Projekts fällt ausgesprochen positiv aus: Alle geplanten Ziele konnten umgesetzt werden. Dies ist nicht nur den vielfältigen Projekt-Methoden zu verdanken, sondern auch der sehr breiten und heterogenen Zielgruppe: Lokale Migrant*innenSelbstOrganisationen wurden ebenso angesprochen wie Geflüchtete, ehrenamtlich Tätige, Mitarbeiter*innen der Stadt und Angehörige der Zivilgesellschaft. So konnten allen Beteiligten die Inhalte und Bedeutung des LIP nähergebracht, Problempunkte herausgestellt und der Diskurs über den LIP verstärkt werden.

BROSCHÜRE ZUM DOWNLOAD

Umfang, Bandbreite und Tiefe der eingebrachten Kritik, Wünsche und Forderungen übertrafen unsere Erwartungen bei weitem. In der hier zum Download bereit gestellten Broschüre finden sich diese ausführlich dokumentiert. Die Broschüre ist über das Kulturzentrum Faust auch als Druckversion erhältlich. Die PDF-Version darf beliebig weiterverbreitet werden und gerne auch auf anderen Webseiten zum Download bereit gestellt werden.

Förderer unserer Projekte:

  • Stadt Hannover
  • Region Hannover
  • Bezirksrat Linden-Limmer
  • Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur
  • JobCenter Region Hannover
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • TUI-Stiftung
  • Heinrich-Böll-Stiftung
  • Klosterkammer Hannover
  • Lotto-Sport-Stiftung
  • Stiftung Sparda-Bank Hannover
  • Stiftung Niedersachsen
  • Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft
  • Nds. Landesamt f. Soziales, Jugend u. Familie
  • Stiftung niedersächsische Gedenkstätten
  • Amadeu Antonio Stiftung
  • Stiftung Edelhof
  • Linden-Limmer-Stiftung
  • Stadt Hannover, Sachgebiet Stiftungen, Geistliches Lehnregister
  • Fonds Soziokultur e.V.

Partner unserer Projekte:

  • kargah
  • Wissenschaftsladen Hannover
  • IGS Linden
  • Quartier e. V.
  • Otto-Brenner-Akademie
  • Bürgerbüro Stadtentwicklung
  • Ingenieurgemeinschaft agwa
  • büro freiraum und umwelt
  • Lebendiges Linden
  • Geobasisinformation
  • IIK
  • Vietnam-Zentrum Hannover
  • MiSo-Netzwerk Hannover
  • DGB-Chor Hannover
  • Freizeitheim Linden
  • Arkadas
  • Günes
  • gEMiDe beim BTEU
  • Stadt Hannover
  • Niedersächsischer Verband deutscher Sinti e.V.
  • Afrikanischer Dachverband Nord
  • Goethe Institut München
  • Netzwerk Erinnerung und Zukunft
  • Leibniz Universität Hannover,
    Studiengang Darstellendes Spiel
  • LAG Soziokultur Niedersachsen
  • WG-gesucht.de