Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Bitte nehmt Rücksicht auf die Nachbarn!

Für ein gemeinsames Miteinander in Linden

Liebe Leute, niemand will Euch den Spaß verderben. Aber auch die Lindenerinnen und Lindener haben ein Schlafbedürfnis. In den letzten Monaten hat es verstärkt Beschwerden über Lärmbelästigungen gegeben. Unsere Anwohnerinnen und Anwohner haben ein (gesetzlich verankertes) Recht auf Nachtruhe, auch wenn sie in Linden wohnen, und es wäre gut, wenn wir uns alle mal bewusst machen, dass wir kein Recht auf Lärm haben, sondern auf die Toleranz der Anwohnerinnen und Anwohner angewiesen sind.

Es sind vor allem drei Aspekte, unter denen die Lindener Bevölkerung leidet: Es gibt eine Minderheit unter den Partygängern, die sich nicht ohne Grölen, Flaschenzerdeppern und Böllerschmeißen durch Linden bewegen kann, dafür haben viele zu Recht kein Verständnis. Dasselbe gilt für Leute, die in Hauseingänge pinkeln und jede Menge Dreck hinterlassen. Und schließlich gehen auch die Bässe, die unter anderem auch von illegalen Partys am Ihme- und Leineufer kommen, den Anwohnern nicht nur auf die Nerven, sondern auch an die Gesundheit. Wenn man sich mal in ihre Lage versetzt, ist das auch gar nicht so schwer zu verstehen.
Wenn Ihr nach durchfeierter Nacht nach Hause kommt, wollt ihr ja auch nicht mehr stundenlang gegen Euren Willen wachgehalten werden.

Nehmt bitte Rücksicht auf die Anwohner, damit wir auch in Zukunft zusammen feiern und weiterhin unser buntes und lebendiges Linden genießen können!

Danke, Euer Faust-Team