Kapitel 3 – Weg 32 – Paolo

Fatma traf Paolo beim Einkaufen.

Sie hatte ihn angestarrt, als er durch die Regalgänge tanzte. Scheinbar zu sehr, denn er sprach sie an und lud Fatma für Sonntag auf das Faustgelände ein.

„Pa-O-Lo“ dachte Fatma und musste zugeben, dass der spanische Name gar nicht so schlecht klang.

Sie sagte zu.

Nun schlendert Fatma an der Warenannahme vorbei und überlegt, wo sie ihre Verabredung wohl treffen wird.

Schritte bewegen sich auf Fatma zu. Sie werden immer lauter und Fatma dreht sich um. Vor ihr steht Paolo, nimmt ihre Hand und zieht sie durch den Hof des Faustgeländes.

Sie laufen durch den Gang bis sie links zur Tangoschule abbiegen.

Paolo schaut Fatma an und fragt, ob sie Lust habe, mit in seine Welt einzutauchen.

Schüchtern nickt Fatma und atmet tief durch.

Da nimmt Paolo sie in den Arm, nimmt ihre Hand und zieht sie in die Tangoschule hinein.