Suchen
Veranstaltungen filtern nach...

Matthias Stehr


"Talking about Poetry Slam" - Hannovers Live-Literatur im Fokus


Fr, 06.10.17 -

So, 29.10.17

Der Nachbarin Café

Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr

Eintritt: frei

In der Ausstellung “'Talking about Poetry Slam' – Hannovers Live-Literatur im Fokus” zeigt der hannoversche Fotograf und Comic-Künstler Matthias Stehr eine Auswahl seiner besten Live-Portraits und Veranstaltungs-Aufnahmen. Seit 2003 folgt Matthias Stehr neben der Comic-Kunst, die ihn bereits sein ganzes Leben begleitet, seiner zweiten Leidenschaft, der Fotografie. Bereits seit den Neunziger Jahren entwickelte und verfeinerte er seinen fotografischen Stil und baute die technischen Mittel konsequent aus. Seit 2005 fotografiert er die immer stärker wachsende Poetry Slam- und Lesebühnen-Szene in Hannover.

In seinen Aufnahmen fängt der 1969 in Hannover geborene Fotograf kongenial die vibrierende Atmosphäre des dichterischen Wettstreits auf der Bühne ein. Im seinem Fokus steht Hannovers erfolgreichster Poetry Slam “Macht Worte!” in der Faust-Warenannahme und in der Staatsoper Hannover. Seit 2006 fotografiert er obendrein regelmäßig bei vielen weiteren Kulturveranstaltungen sowie zahlreichen Lesebühnen und Festivals.

Die Ausstellung “Talking about Poetry Slam” präsentiert die überaus lebhafte Literatur- und Kulturszene Hannovers. Stehr hat die Live-Literaten über mehrere Jahre während ihrer Auftritte auf den Bühnen der Landeshauptstadt begleitet und dokumentiert in starken Bildern den rasanten Aufstieg der Literaturszene Hannovers zu einem der wichtigsten Zentren der Bühnen-Literatur in Deutschland. In seinen Fotos ist es ihm gelungen, die Intensität und Spannung der Bühnenauftritte in einzigartiger Weise einzufangen.

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Freitag, 6. Oktober – Sonntag, 29. Oktober 2017,
täglich von 10 bis 18 Uhr,
bei Abendveranstaltungen in der Warenannahme durchgehend geöffnet

Vernissage:
Freitag, 6. Oktober 2017, 18 Uhr (Kunsthalle Faust) und 19 Uhr (Der Nachbarin Café)
(Doppel-Vernissage mit Marvin Ruppert)